Neues auf dem Sportplatz 2011
 
 
 
Anmerkung !  Dies ist eine rein private Seite und ist vom SV Germania 90 Schöneiche e.V.  sowie des SV IGL Schöneiche e.V.  nicht autorisiert . Die Seite erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient der Geschichtsdarstellung des Ortes !
    Die Seite soll aber auch zeigen mit welchen Problemen die Vereine des Ortes zu kämpfen haben !
 
( Bitte auf die Seite klicken , sie erscheint dann größer ! )
Das war der Appell der Vereine am Anfang 2011 . Der Gemeinderat setzte sich noch einmal zusammen und beschloss am 13.04.2011 den Erhöhungsbeschluss wieder zurück zu nehmen . In der Zeitschrift " Schöneiche Konkret " bedankten sich die Vereine dafür .
 
   

Für die Entscheidung der Gemeindevertretung auch von mir ein DANKE !

Endlich - Sanierung der Tartanbahn !

Im Jahre 2008 ließ die Gemeinde den Sportplatz für 450.000 € sanieren und die Alte - Aschebahn wurde mit einer modernen Tartanbahn versehen . Zur Freude aller Sportler ! Im September 2008 erfolgte die Bauabnahme und danach die feierliche Einweihung . Nur wenige Monate später , im Mai 2009 , musste die Bauüberwachung der Gemeinde die erste Mängelrüge ausstellen . Die Tartanbahn schlug Blasen !

Hier die Bauarbeiten am 18. Juli 2011 und die Reste der Tartanbahn .

Die Gemeinde klagte gegen die Baufirma , diese wiederum gegen die Zulieferfirma . Die Tartanbahn musste dann 2010 gesperrt werden . Ein Gutachten sollte die Schuldfrage klären . Das Gericht erkannte dieses Gutachten aber nicht an und bestellte selbst einen Gutachter . Dieser ließ aber auf sich warten ! Die Sportfreunde der IGL mussten ihre Mitglieder in Sporthallen und in der Nachbargemeinde Woltersdorf trainieren lassen .

Der Untergrund der Bahn ist ersichtlich mit Resten der Bahn am Rande .

Und nun 2011 ging es mit einem mal " Holter die Polter " , denn am 11. Juli erschien ein Gutachter und besah sich die Tartanbahn ( Buckelpiste ) und machte 5 Proben für ein Labor . Wobei eine Probe in der Gemeinde blieb als "Rückstellprobe" . Die Kosten für die Sanierung werden vermutlich bei ca. 330.000 € liegen . Ein Gerichtsurteil steht aber noch aus .

Das Bahnoval mit Platzsperre und Beginn den Untergrund zu entfernen .

Die Baufirma kann sich das aber alles nicht erklären , zumal sie auch die Bahn im Berliner Olympiastadion errichtet hat . Und das mit der gleichen Zulieferfirma . Von Herta BSC erhielten sie dafür sogar eine Empfehlung . Aber sie möchte nun das die Sportler in Schöneiche recht schnell wieder ihren Sport betreiben können .

Unterboden der Bahn und die Beseitigung im Sprungbereich .

Ab 12. Juli ist nun der Sportplatz gesperrt und es wurde mit den Bauarbeiten begonnen . Verärgerung gab es natürlich auch bei Germania 90 und der IGL weil das alles ohne rechtzeitige vorherige Ankündigung geschah . Der IGL konnte nicht, durch die Ferienzeit, seine Mitglieder mobilisieren um die Sportanlagen abzubauen . Aber daran soll es nun auch nicht scheitern meinte die Baufirma .Und Germania 90 muss nun andere Möglichkeiten organisieren um die Fußballspiele durchführen zu können .

   

Sogar die " Märkische Oderzeitung ( MOZ ) brachte einen großen Artikel am 13. Juli 2011 über das Ereignis und die Zusammenhänge .

Aber Sportfreunde wichtig ist nun das etwas passiert !  Schön ruhig und gelassen sein ! Nicht gleich in die Luft gehen und Protestbriefe schreiben ! Und Gelder für Rechtsanwälte könnten sinnvoller in die Jugendarbeit gesteckt werden ! ( Ein gebürtiger Schöneicher )

Sportplatzbesuch am 26.07.2011

Auf dem oberen Rasenplatz wurde an diesem Vormittag ein Training durchgeführt .

Die ( vermutlich schuldige) Splittschicht aus der Laufbahn ist inzwischen entfernt worden .

Weitere Arbeiten werden an der Entwässerungsanlage sowie Kantensteinen  durchgeführt .

   

Die ganzen Maßnahmen sollen in 6 bis 8 Wochen abgeschlossen sein . Es hängt natürlich auch alles von der Witterung ab . Mal die Daumen drücken !

Sportplatzbesuch am 03.08.2011

Der Schotter ist bis auf die untere Erdschicht entfernt worden .  Bild rechts : Hier sieht man den Unterschied .

Neue Erde wird aufgetragen und glatt geschoben . Bilder Links und Rechts . In der Bildmitte sieht man den Erdgrund bevor die neue Erde aufgetragen wird .

 

Sportplatzbesuch am 10.08.2011

Inzwischen sind die Arbeiten weiter gegangen, trotz teilweise Regenwetter . Teilweise sind die Flächen schon mit der Natur - Splittbeschichtung fertig .

Auf die neu aufgetragene Erde kam zuerst grober Splitt danach feinerer . Bild Rechts : Teile der Entwässerung .

 

Alles wurde mit einer großen Walze befestigt und schön gerade gewalzt . Alle weiteren Arbeiten hängen aber auch von der Witterung ab . Da heißt es dann Daumen drücken !

Bei dem Splitt handelt es dich diesmal um Natur-Splitt - kein Recycling-Material !

Sportplatzbesuch am 14.08.2011

Wie es am heutigem Tag aussieht ist scheinbar dieser Bauabschnitt abgeschlossen .

Die zukünftige Lauffläche ist mit Natur - Grob und Feinsplitt versehen , die Flächen sind gerade gewalzt .

Die Bau-Maschinen waren am Bau-Eingangstor zusammen gestellt worden .

Bei einer Vorbeifahrt am 15.08.2011 konnte man beobachten wie die Bau-Maschinen auf einen Tieflader geladen wurden und später abtransportiert wurden ( leider war kein Fotoapparat dabei ).

Sportplatzbesuch am 20.08.2011

Beim heutigen Besuch stand diese Maschine auf dem Sportplatzgelände . Vermutlich werden die Arbeiten damit ab 22.08. fortgesetzt .

 

Wollen wir hoffen das die Anlage recht schnell wieder von allen Sportfreunden  genutzt werden kann !

   

Auf den Hürdenläufer Klicken ! Dort folgt die Seite 2 !

Quellennachweis :

1.  Offener Brief der Schöneicher Vereine,

2. Kopie von der Homepage SV Germania 90 Schöneiche ,

3. Schreiben der Schöneicher Vereine in " Schöneiche Konkret " mit Einverständnis der Zeitung - Frau Draffehn ,

4. Bild "Märkische Oderzeitung"(MOZ) vom 13.07.2011 ,

5. Eigene Aufnahmen vom 18.07.2011 ,

6. Eigene Aufnahmen vom 26.07.2011,

7. Eigene Aufnahmen vom 03.08.2011 .

8. Eigene Aufnahmen vom 10.08.2011

9. Eigene Aufnahmen vom 14.08.2011

 

 

zurück zur Galerie 11