100 Jahre Goethepark
( bis 1949  Königspark )
 
                                        
 
Die offiziellen Feierlichkeiten aus Anlass
100 Jahre Straßenbahn Schöneiche - Rüdersdorf !
Anmerkung !  Dies ist eine rein private Seite und spiegelt die vielen  Aktivitäten im Ort wieder . Die Seite erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit .
 
Aus Anlass des 100 jährigen Bestehens der Straßenbahn Schöneiche - Rüdersdorf (ehemals Kalkberge) wurden auch ganz offiziell die Feierlichkeiten zu 100 Jahren Goethepark ( Königspark )  am 27.08.2010 begangen .
Die Bürger und Gäste waren zu 18 Uhr eingeladen hier ein Picknick abzuhalten , den Park in abendlicher Stimmung und einer sinnlichen musikalischen Umrahmung zu genießen .
Bei herbstlichen Temperaturen ( 18 Grad C ) , wolkigem Himmel , wurden aber alle Besucher vom Regen verschont ( viele hatten sich aber mit einem Regenschirm versehen ).
Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr beteiligten sich auch und stellten Tische und Bänke im Park auf .
 
Etliche Honoratioren der Gemeinde fanden sich auch ein , unter anderem der Bürgermeister Heinrich Jüttner , der Vorsitzende der Gemeindevertretung Dr. Erich Lorenzen , vom Naturschutz Herr Cajar ,vom Heimatverein Herr Brühn sowie Mitarbeiter vom Rathaus und aus den Vereinen der Gemeinde . Auch Helmut Schulze war anwesend , dessen Vater damals als Gemeinderat schon vor 1910 den Bau der Straßenbahn mit angekurbelt hatte .
 
        ( Bitte auf die Bilder klicken, sie erscheinen dann größer )                         

17 Uhr - langsam beginnt der Aufbau von Tischen und Bänken .

Auch für Getränke ist gesorgt , falls das mitgebrachte nicht reichen sollte :-)   Langsam kommen erste Besucher .

In den 2 Schaufenstern vom Blumenladen am Goethepark von Frau Leppich stellte die Schöneicher Malerin Ingrid Schreppel aus Anlass 100 Jahre Goethepark ihre schönen Blumenbilder aus . Bild Mitte : Die Künstlerin selbst !

.Bild Links und Rechts : In dem durch den Schöneicher Baubetrieb Dieter Neumann wunderschön sanierten ehemaligen Wartehaus wurde eine kleine Ausstellung untergebracht . Hier wird die Geschichte vom Goethepark ( Königspark ) und der Schöneicher Straßenbahn auf etlichen Tafeln gezeigt .  Bild Mitte : Hier wartet der Bürgermeister Heinrich Jüttner auf Gäste die sich gerade die Ausstellung ansehen .

 

Bild Links : Das ehemalige Wartehaus hat wieder ein Schild . Bild Rechts : Das Schild was 2007 noch vorhanden war , bevor es geklaut wurde .( Leider ist hier scheinbar etwas schief gelaufen ) Das Schild auf dem Rechten Bild wurde 1976 vom DDR Fernsehen angebracht die hier am  Goethepark einige Teile des 2 Teiler Films " Auf der Suche nach Gatt " von Helmut Schiemann nach dem Roman von Erik Neutsch mit dem Schauspieler Dieter Mann in der Hauptrolle drehten . Nach Abschluss der Dreharbeiten ließ man das Schild hängen und die Schöneicher Straßenbahn und die Gemeinde beließen es auch dabei . Ende 2007 Anfang 2008 wurde es aber dann entwendet ! ( Nun bin ich einmal gespannt wie lange das Neue Schild hängen bleibt )

Die Zahlreichen Tafeln zeigen die Geschichte anhand vieler Bilder auf , sehr interessant und aufschlussreich alles gestaltet .In der ehemaligen Wartehalle befand sich damals eine Telefonzelle , sowie eine Sitzbank .Es wurde berichtet das in dieser Wartehalle am 11.März 1932 ein Kind geboren wurde .In einem Gespräch mit dem Bürgermeister will dieser nun einmal nachforschen ob es darüber noch Unterlagen gibt und ob man denjenigen noch ausfindig machen kann . Wäre schon interessant !

 

Moderne Signal und Anzeigetechnik bei der Straßenbahn . Dynamisches Anzeigesystem mit der verbleibenden Zeit bis zur nächsten Abfahrt .

Das Neue Fahrzeug ( KTNF6 aus Cottbus )welches am 03. Juni 2010 öffentlich vorgestellt wurde und seither in Betrieb ist .

Immer mehr Besucher fanden sich ein , für die vielen Kinder auch ein toller Spaß am Abend .

Und aus den Büschen meldete sich über die Lautsprecheranlage

ein " Waldschrat " und begrüßte die Gäste !

   

Man kann den " Waldschrat " links in den Büschen etwas sehen :-)  .

Auch sah man immer mehr Picknickkörbe an den Tischen .

   

Scheinbar hatten direkte Anwohner vom Goethepark an diesem Abend ihr Abendbrot hierher verlegt :-)

Auf dem Grundstück an der Ecke  Am Goethepark - Kirschenstraße wird wieder ein Haus erbaut . Auf dem Grundstück stand schon einmal ein Haus was aber leider kurz vor Kriegsende durch eine Fliegerbombe total zerstört wurde . Etliche Häuser wurden damals zerstört und es gab viele Tote . Bild Mitte :  Diese gemauerte Ecke blieb noch erhalten , da befand sich einmal eine Uhr ( bissel kann man noch erkennen von den Befestigungspunkten . Als Kind hab ich noch das Metallgehäuse sehen können - eine Art Bahnhofsuhr )

Der Berufsverkehr lief weiter und einige Gäste kamen auch mit der Straßenbahn hierher .

Bahnen in der Abendstimmung am Goethepark .

Gegen 20 Uhr fuhr dann auch der geschmückte Triebwagen 73 die Haltestelle an und fuhr wenige Minuten später weiter nach Berlin - Friedrichshagen .

Und wenn der Blitz versagt dann kann man nur solche Aufnahmen bekommen :-)  Die Bäume wurden durch mehrfarbige Lampen angestrahlt , auf den Tischen Teelichte und Kerzen . Der Abend wurde durch eine Feuershow beendet die sehr eindrucksvoll in der Dunkelheit war . Wirklich ein gelungener Abend !