Jürgen Hentsch
 
 
 
              * 17. März 1936   † 21. Dezember 2011                         
 
 
                                                            
Anmerkung !  Dies ist eine rein private Seite ! Sie dient der Geschichtsdarstellung der Gemeinde Schöneiche bei Berlin, mit den Menschen die hier lebten oder leben !
 
 
             Der Schauspieler und Charakterdarsteller , Jürgen Hentsch , war mit seiner Ehefrau Bürger der Gemeinde Schöneiche bei Berlin und lebte seit Mitte der 1970er Jahre hier in der Gemeinde . 
Hier lebte er , auf seinen Wunsch hin ,mit seiner Ehefrau Wassilka,( mit der er 35 Jahre verheiratet war) weil er den Wald liebte und mit den Hunden hier ausgiebig  spazieren gehen konnte .
( Dabei traf ich ihn selbst auch ab und zu einmal )
 
Hier in der Gemeinde engagierte sich Jürgen Hentsch auch in einer Bürgerinitiative .
 
 ( Bitte auf die Bilder klicken, sie werden dann größer )
 

Hier wohnte Jürgen Hentsch wie jeder andere Bürger der Gemeinde . Wer es nicht wusste , das er ein großer Charakterdarsteller war und eigentlich ein "Prommi" , der lief an ihm vorbei ohne was zu bemerken . Ein sehr netter und bescheidener Mensch .

Wirbel um seine Person mochte er nicht und gab es auch nicht . Nie drängte es ihn in die Öffentlichkeit , er war nicht auf Galas , Talkshow-Sofas und auf Klatschseiten suchte man ihn vergeblich . ( Nähere Angaben zur Lage des Grundstückes und des privaten Umfeldes sind von mir nicht zu erhalten ! )

Leben

Geboren wurde Jürgen Hentsch 1936 in Görlitz . Nach  überstandenen Kriegswirren und 2. Weltkrieg sowie  abgeschlossenem Abitur  besuchte er dann ab 1954  in Berlin die Hochschule für Schauspielkunst " Ernst Busch " . Nach dem erfolgreichen Abschluß 1957 gab er am Theater in Gera sein Bühnendebüt .

 

Bild Links : Das Theater vor der Sanierung 1999 , Bild Rechts : Nach der Sanierung 2007 .

Ab 1964 stand er dann in Karl-Marx-Stadt -heute wieder Chemnitz - im dortigem Theater in der Titelrolle als Hamlet auf der Bühne .

(Zu Karl-Marx-Städter Zeiten war das Schauspielhaus eines der profiliertesten und fortschrittlichsten Häuser der DDR, nicht zuletzt unter seinem langjährigen Schauspieldirektor Hartwig Albiro . Frank Castorf inszenierte hier, Schauspieler  wie Ulrich Mühe, Corinna Harfouch und Michael Gwisdek begannen hier ebenfalls ihre Laufbahn.)

Kinodebüt bei der DEFA 1965 / 66

 
Bild Links : DVD , Bild Rechts : links -Jürgen Hentsch rechts -Jutta Hoffmann

Darsteller : Jutta Hoffmann , Jürgen Hentsch , Inge Keller , Rolf Hoppe, Fred Delmare .

Regie : Hermann Zschoche

Drehbuch : Ulrich Plenzdorf , Hermann Zschoche

( Die junge Lehrerin Karla Blum will ihren Schülern nicht nur Wissen beibringen, sondern auch selbstständiges Denken. Das aber ist im staatlichen Lehrplan der 60er Jahre nicht vorgesehen.

Als Besetzung für "Karla (1966)" wählte man Jutta Hoffmann, Jürgen Hentsch und Inge Keller. Regie für den Film übernahm Hermann Zschoche. "Karla (1966)" basiert auf dem Drehbuch von Ulrich Plenzdorf und Herrmann Zschoche. Die Kinofachwelt schrieben: "Menschlich berührender Kinofilm über das DDR-Schulsystem mit einer überzeugenden Jutta Hoffmann. Großartig." (TV TODAY)

Karla ist ein vom DEFA-Studio produziertes Drama . Seine Aufführung in der DDR fiel wie andere Filme der Jahresproduktion 1965/66 dem 11. Plenum des ZK der SED  zum Opfer. Der Schnitt einzelner Szenen konnte nicht verhindern, dass letztlich der ganze Film wegen seinem Plädoyer für die Meinungsfreiheit verboten wurde. Die Premiere konnte erst im Juni 1990 im Berliner Kino International stattfinden. )

Jürgen Hentsch begann 1966 dann am Deutschen Theater Berlin und am  Berliner Ensemble seine erfolgreiche Bühnenkarriere .

   

Deutsches Theater und Kammerspiele um 1903.

Bild Links : Deutsches Theater Berlin - 1962 ,Bild Mitte : Deutsches Theater Berlin und Kammerspiele in der Schumann-Straße , Bild Rechts : Berliner Ensemble am Schiffbauer-Damm .

********************************

1993 gab die Deutsche Bundespost eine Sondermarke mit dem Deutschen Theater heraus.

********************************

Hier spielte er in Rolf Hochhuths " Der Stellvertreter " oder  Shakespeares  "Richard III."  in einer Inszenierung von Manfred Wekwerth mit . Bis Mitte der 1980er Jahre gehörte er zum Ensemble des Deutschen Theaters . Auch spielte er bei der DEFA in etlichen weiteren Filmen mit ( zu sehen unter Filmografie ) sowie auch im Fernsehen (DFF) der DDR . Auch hier erhielt Jürgen Hentsch etliche Ehrungen und Auszeichnungen für seine darstellerischen Leistungen .

für Filmografie und Theater

Danach , ab Mitte der 1980er Jahre , spielte er an etlichen deutschsprachigen Theatern im Westen , auch unter anderem am Wiener "Burgtheater" den " Münchner Kammerspielen" oder der "Berliner Schaubühne" . Auch gehörte er in den 1990er Jahren wieder zum Ensemble des "Deutschen Theaters" - Berlin .

 

1991 wurde seine Darstellung des Physikers Werner Heisenberg  im Film " Ende der Unschuld " von den Kritikern sehr positiv aufgenommen.

1994 stellte Jürgen Hentsch in der TV Produktion "Der Maskenmann" den Staatsanwalt - Artur Schild - dar . Bild Links : Tatja Seibt , Jürgen Hentsch , Sebastian Koch , Bild Rechts : Bildmitte Fabian Harloff .

1995 war Jürgen Hentsch neben Götz George als dessen Gegenspieler Professor Dr. Ernst Schultze in "Der Totmacher" zu sehen .Bild Links : Jürgen Hentsch , Bild Mitte : mit Rücken Pierre Frankh , Jürgen Hentsch , Götz George , Bild Rechts : mit Rücken Jürgen Hentsch und Götz George .

Bild Links : stehend vl.: Hans-Michael Rehberg , Marek Harloff , Jürgen Hentsch , vorn stitzend: Götz George und Pierre Frankh Bild Mitte : Götz George , Jürgen Hentsch , Bild Rechts : Pierre Frankh .

Weitere Filme und Serien

v.l.n.r.:1995 hier im Film "Eine Frau will nach oben" - 1996 im "Derrick" Fritz Wepper - Jürgen Hentsch -Horst Tappert , 1996 in "Bruder Esel" mit Dieter Pfaff .

Bild Links: 1999 im Film "Zwei Brüder" Fritz + Elmar Wepper und Jürgen Hentsch , Bild Mitte+Rechts: 1999 im Film "Die Mörderin" mit Ann -Kathrin Kramer .

 

1999 folgte auch noch ein Trillerdrama mit Jochen Horst "Die Blendung - Verrat aus Liebe" . Bild Links : v.l. Jochen Horst , Jürgen Hentsch , Bild Rechts : mit Waffe Jürgen Hentsch , Jochen Horst .

2000 - Die Manns - Ein Jahrhundertroman

Ein dreiteiliger Fernsehfilm

   

Kulisse auf dem Bavaria-Filmgelände in München, errichtet von Szenenbildner Götz Weidner .

Bild Links : vl - Jürgen Hentsch, Veronica Ferres, Monica Bleibtreu, Armin Müller-Stahl .Bild Mitte : Monica Bleibtreu, Armin Müller-Stahl, Jürgen Hentsch ,Veronica Ferres sowie Bild Rechts sowie etliche andere .

Bild Links : vorn -Monica Bleibtreu , Armin Müller-Stahl, Jürgen Hentsch , hinten Stefanie Stappenbeck, .... Bild Mitte : Jürgen Hentsch , Veronica Ferres , Bild Rechts : vorn Armin Müller-Stahl, Jürgen Hentsch hinten Stefanie Stappenbeck, ....

Jürgen Hentsch wurde für seine außergewöhnliche Leistung mit dem "Bayerischen Fernsehpreis" sowie dem "Adolf-Grimme-Preis 2002 in Gold" ausgezeichnet .

   

2001- hier bei Dreharbeiten zum Film "Willkommen im Leben" mit Anian Zollner - Julia Dahmen - Jürgen Hentsch .

 

2001 spielte Jürgen Hentsch auch in dem Triller "Tödliches Wochenende" mit . Bild Links: Nele Müller-Stöfen , Jürgen Hentsch , Bild Rechts : Andrea Sawatzki (2.v.l) , Jürgen Hensch (stehend) .

2003 - Im Schatten der Macht

 

In diesem Film übernahm Jürgen Hentsch die Rolle des Herbert Wehner .

  • Deutscher Fernsehpreis 2004 :
    • Deutscher Fernsehpreis an Jürgen Hentsch als Bester Schauspieler in einer Nebenrolle - Im Schatten der Macht
   

2003 im Film "Zweiter Frühling" mit der hervorragenden Nadja Tiller .

2004 folgt der Film mit Katja Riemann "Die Diebin und der General" .

Ebenfalls 2004 spielt Jürgen Hentsch wieder in einem "Tatort" neben Axel Prahl , hier mit Jan-Josef Liefers einen Professor Härtling . Jan-Josef Liefers ist in der Serie der Gerichtsmediziner Börne .

2005 - spielte Jürgen Hentsch in der Serie "Ein starkes Team " Folge : "Gier" mit .

   

Hier zeigte er wieder eine hervorragende  Charakterrolle ! Neben seinen hervorragenden Kollegen drückte er der Folge seinen Stempel auf .

2006 folgte dann noch der Film "Jenseits des Ozeans"

   

Hier auch mit v.l.n.r. : Hardy Krüger Jr. , Jürgen Hentsch , Patrick Mölleken und dahinter Renate Schroeter .

 

2007 folgte der Film "Angshase" , Bild Links: v.l.: Hildegard Schmal, Nina Kunzendorf, Edgar Selge, Jürgen Hentsch . Bild Rechts : v.l.: Edgar Selge, Jürgen Hentsch .

2007  bei der ARD "Das Erste" der große Zweiteiler " Die Flucht "

Bild Links: DVD Frontansicht , Bild Mitte: Bei den Außenaufnahmen verwendete man das Schloss Bothmer bei Klütz , Bild Rechts; Jürgen Hentsch .

Bild Links: Jürgen Hentsch , Bild Mitte: Stella Kunkat , Jürgen Hentsch , Bild Rechts: Maria Furtwängler  in einem Gespräch über den Zweiteiler .

   

Der Regisseur Kai Wessel in einem Gespräch zu dem Film .

Mitwirkende Personen

Maria Furtwängler: Lena Gräfin v. Mahlenberg

Jürgen Hentsch: Berthold Graf v. Mahlenberg

Jean-Yves Berteloot: François Beauvais

Frédéric Vonhof: Louis

Tonio Arango: Heinrich Graf v. Gernstorff

Angela Winkler: Sophie Gräfin v. Gernstorff

Hanns Zischler: Rüdiger Graf v. Gernstorff

Max von Thun: Ferdinand Graf v. Gernstorff

Adrian Wahlen: Benno Stuber

Adrian Goessel: Wilhelm Stuber

Gabriela Maria Schmeide: Babette

Stella Kunkat: Viktoria v. Mahlenberg

Regie : Kai Wessel - weiteres bei "google"

2008 spielte Jürgen Hentsch in der "Bella Block" Reihe "Reise nach China" mit Hannelore Hoger. Bild Links : Cover zur DVD , Bild Mitte : Hannelore Hoger , Bild Rechts : Julian Weigend , Jürgen Hentsch .

2008 bei Sat 1 der Film " Küss mich wenn es Liebe ist "

Neben seinen hervorragenden Kolleginnen und Kollegen spielte hier Jürgen Hentsch wieder eine glänzende Charakterrolle .

2009 Der Film " Der Mann aus der Pfalz "

 

Bild Links : v.l. Jürgen Hentsch als Eduard Ackermann , Jürgen Heinrich , Bild Rechts : Büro Kanzleramt - Jürgen Hentsch mit Rücken .

Weitere Filme und Serien mit Jürgen Hentsch in ungeordneter Reihenfolge

   

v.l.n.r. : 2000 der Film "Der gerechte Richter" nach Anna Segers mit Jürgen Hentsch und Frank Giering . Der war ja leider 2010 verstorben und spielte zuletzt in der ZDF Reihe "Der Kriminalist" mit Christian Berkel .

   

v.l.n.r. : Der Film "Molly" mit Jürgen Hentsch und Sabine Orleans .

In vielen weiteren Rollen war Jürgen Hentsch auch noch zu sehen die alle nicht aufgezählt werden können. Er wird unvergessen bleiben, nicht nur als ein großer  Charakterdarsteller, sondern auch als ein bescheidener Mensch und Bürger der Gemeinde Schöneiche bei Berlin .

Zu seinen Hobbys gehörten auch das Malen und Zeichnen von schönen Bildern und mit dem Fahrrad war er oft unterwegs um schöne Motive zu suchen . Auch auf Ostereier gestaltete er schöne Miniatur Motive .

Am 21. Dezember verstarb Jürgen Hentsch nach langer, schwerer Krankheit in Rüdersdorf bei Berlin  .

   

Mit der Bestattung auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof - Berlin wird Jürgen Hentsch auch in unmittelbarer Nachbarschaft von Heinrich Mann beigesetzt, sagte Wassilka Hentsch.

   

 

 
     

Quellennachweis :

1. Internet "google" Wikipedia - Januar  2012,

2. Internet "google" Filme und TV - Januar  2012,

3. Eigene Aufnahmen - Januar  2012 ,

4. Traueranzeige aus Berliner Morgenpost .

 

 

Erstellt: gartenwerner - Januar 2012