Heimatfest Schöneiche bei Berlin

              vom 13.06. - 15.06.2008   

                        

                                          

                                    ( Auf die Bilder klicken um sie größer zu sehen )

   Das 11. Schöneicher Heimatfest war wieder einmal ein buntes Gemisch aus

   Markttreiben , Rummel , kulturellen Darbietungen von Berufskünstlern

    und Laien sowie auch Sport . Besondere Höhepunkte fand man leider nicht .

                              Ein Festumzug fand in diesem Jahr nicht statt .

   

20 Nichtgewerbliche Stände von den Vereinen und Parteien trugen alle gut sichtbar dieses Schild .

Viele Wege führen zum historischen Kern von Schöneiche nach

Kleinschönebeck . Das alte Straßenangerdorf aus der Besiedelung

in der 1. Hälfte des 13. Jahrhunderts bot die Kulisse für alle Festlichkeit.

Wenn man aus Richtung Fichtenau über die Brandenburgische Straße in Richtung "Dorf" möchte kommt man am Neuen Ortszentrum vorbei .

v.l.n.r.  Zur Zeit Bau einer Neuen " EDEKA-Neukauf" Einrichtung . Im Hintergrund sieht man schon das Riesenrad und die Musik der Fahrgeschäfte ist nicht zu überhören :-)  *  Bereits bestehendes Ortszentrum  *  Blick von der "Dorfaue" in Richtung Ortszentrum .

Am Vormittag waren die Fahrgeschäfte und Verkaufsbuden noch nicht sehr besucht , aber Kinder sahen sich schon einmal um zur Information .

v.l.n.r.  Von Richtung Straßenbahnhaltestelle Dorfaue in Richtung der Festmeile . * Gleich an der Ecke hatte die Freiwillige Feuerwehr Schöneiche ihr "First Responer" Fahrzeug stehen sowie auch das Zelt für eventuelle Notfälle .

v.l.n.r.  Im Zelt war alles notwendige für einen Einsatz vorhanden  * Vor der Festbühne gab es genügend Sitzgelegenheiten für die einzelnen Veranstaltungen .  *  Seitlich der Festbühne auf dem Gelände der früheren Gasstätte "Grüne Aue" befanden sich Losbuden und Fahrgeschäfte . Für Essen und Trinken war ausreichend gesorgt .

v.l.n.r.  Auf der Festbühne fanden viele Veranstaltungen statt und auch der Bürgermeister zeichnete dieses Jahr wieder viele ehrenamtlich arbeitende Bürger aus .  Wir gehen weiter in Richtung Dorfkern (Kirche) und überall sah man die Verkaufsstände die rege besucht waren .

Auch fand diese Jahr , wie immer , ein Autokorso statt . Fahrzeuge der Vergangenheit konnten hier am Straßenrand bewundert werden .

Natürlich waren auch etliche "Trabant" , Motorräder und Mopeds aus DDR Produktion zu bewundern .

Aber nicht nur Fahrzeuge aus der damaligen DDR waren zu bewundern sonder auch Fahrzeuge der alten Bundesrepublik .

Auf dem Parkplatz der Grundschule I "Storchenschule" und der Zweifeldschulsporthalle zeigt die Freiwillige Feuerwehr Schöneiche bei Berlin ihre Fahrzeuge .

v.l.n.r.  Das Innenleben der Fahrzeuge der Feuerwehr konnte bewundert werden . Für die Kleinen gab es natürlich auch wieder Fahrten mit dem Feuerwehrauto :-)  *  Auf der anderen Straßenseite der Schule befindet sich ja unser Heimathaus . Hier waren ebenfalls viele Stände von Schöneicher Vereinen aufgebaut und natürlich Stände mit Essen und trinken .

v.l.n.r.  Blick auf das Grundstück des Heimathauses mit seinen Ständen  * Der Imker war mit seinem Stand ebenfalls vertreten und und bot nicht nur den leckeren Honig an .

v.l.n.r. obere Reihe - Blick auf den Eingang zum Heimathaus  * Rechts seitlich befand sich ein Gemüsestand mit frischen Produkten aus dem Garten und daneben befand sich der Stand vom Bäcker Petersik . * Und dann konnte man dem Bäckermeister über die Schulter schauen wie gerade der alte Backofen angefeuert wurde , Leckeres Brot sieht man schon vom vorherigen Bachvorgang .

v.l.n.r. untere Reihe - Das Feuer lodert im historischen Bachofen  *  Sehen die Brote nicht lecker aus , sie schmecken auch so :-)  * Seitenansicht des Backofens .

Und immer wieder konnte man an den Ständen vielerlei Dinge bewundern und kaufen . Und auf der alten Dorfstraße lief der Autokorso munter weiter .

Auch alte Traktoren mit Geräten konnten bewundert werden . Und schnell huschte einmal ein "Wolga" vorbei :-)

v.l.n.r. - Die Sportfischer hatte in diesem Jahr auch einen Stand aufgebaut .  * Vor dem Pfarrhaus befanden sich auch etliche Stände .  *  Links vom Pfarrhaus befindet sich der Gedenkstein für den Pfarrer Raymund Dapp der 1778 die Pfarrstelle in Kleinschönebeck übernahm und hier vieles bewegt hat .

v.l.n.r.  - Weitere Stände am Straßenrand . Die Pflasterung der Straße ist zum Teil noch Original (An einigen Stellen wurde einmal in der Vergangenheit Bitum "raufgeklekst" ).  * Oh, oh, wenn das die Polizei sieht , auf dem Motorrad und ohne Helm :-)  * Schön saniertes Haus in der Dorfaue 4 (in den 50 - 60er Jahren des letzten Jahrhunderts befand sich im Seitengebäude einmal ein Gemüseladen) .

v.l.n.r. - Blick Richtung Straßenbahnhaltestelle Dorfaue . Es wird noch harte Auseinandersetzungen geben wegen der alten Straße , sie soll saniert werden . Aber wie ? Wieder mit der alten Pflasterung oder modern . Na mal abwarten . Es ist ja Denkmal-Schutzgebiet-Dorfaue !  * Auf dem Gelände der ehemaligen "HO Kaufhalle standen weitere Fahrgeschäfte .

Blick zum Gelände der ehemaligen Kaufhalle .

 

v.l.n.r. - Blick von der Straßenbahnhaltestelle Dorfaue Richtung Festmeile .  * Blick Richtung Neues Ortszentrum und dem Baugeschehen .

Dies war nun der diesjährige Rundgang zum Heimatfest 2008 . Vieles wird

sich im Ortszentrum verändern , vieles hat man sich vorgenommen ,

wir können gespannt sein :-)

 

Quellenangabe : 1. Eigene Aufnahmen und eigener Text

2. Schild - Telefonbuch Schöneiche - Herausgeber : SPD

Zurück zur Galerie 7