Picknick & Co.
 
 
 
 
                                             
 
 
            
    
 
Im Kleinen Spreewald-Park 2017
 
* Drei auf einem Streich *
 
Anmerkung !  Dies ist eine rein private Seite und dient der Geschichtsdarstellung in unserem Gemeindeleben
( Die Seite erhebt aber keinen Anspruch auf  Vollständigkeit )
 
                 
 ( Bitte auf die Bilder klicken , sie erscheinen dann größer )
       
 

Bei sehr schönen sommerlichen Temperaturen, um die 24 Grad C , fanden sich viele Schöneicherinnen und Schöneicher, auch mit ihren Kindern , hier an diesem Abend ein .Mit einem Picknick Korb "bewaffnet" und Decken suchte sich jeder ein Plätzchen . Die Freiwillige Feuerwehr Schöneiche hatte auch für Tische und Bänke gesorgt und aufgestellt, wie jeder mochte. Meiner Schätzung nach kamen ca. 150 bis 200 Besucher, aber vielleicht auch etwas mehr, in den Kleinen Spreewald-Park. Laut der Zeitung MOZ vom 27.08.2017 sollen es sogar um die 500 gewesen sein .

Zugang von der Berliner Straße

Das kleine Kassenhäuschen fungierte diesmal als kleine Bar . Es wurde rege genutzt , wenn die eigenen mitgebrachten Picknick-Körbe nichts mehr hergaben !

   

Man konnte sich auch umsehen !

Hier zum Beispiel am Lehmofen .

   

Hier wurde an den Trommeln mit Yann Hervo etwas geübt . Später fanden sich viele Kinder ein um zu trommeln und um die verschiedenen Instrumente kennen zu lernen .

   

Die Schlange am Eisstand wollte nicht abreißen, alle wollten das leckere Eis genießen . Die Bezahlung : Jeder Betrag wurde angenommen weil dieser als Spende für die Grüne Wabe diente . Ob nun 1 € oder mehr bezahlt wurden .

Auch dieser Stand bot ein  an !

Auch der Bürgermeister , Ralf Steinbrück , kam hier mit seiner polnischen Delegation aus der Partnergemeinde vorbei . Nach Gesprächen am Rande musste er dann noch einen kleinen Spurt hinterher einlegen .

Für alle Tische sponserte

     Brot

und Butter

Wie schon seit 2010 von der Verkaufsleiterin, Martina Walter, sponserte auch ihr Sohn in diesem Jahr auch wieder Brot und Butter für jeden Tisch .

Weiter geht der Rundgang !

Etliche Besucher hatten schon ihre mitgebrachten Decken ausgebreitet und die Tische waren auch schon teilweise besetzt . Bild Mitte : Frau Carola Grunwitz (Stadtmarketing) in Gespräch mit den Musikern .

 

Die Bühne und Liegewiese von der Dinomauer aus gesehen .

Die musikalische Umrahmung

Christof Rose - Langschlenderer

    

Bild Links : Link zur HP vom Langschlenderer, Bild Rechts : Kleines Video das er in YouTube reingestellt hatte . Der " Langschlenderer "sorgte für eine harmonische Musikgestaltung und kam wieder bei den Besuchern sehr gut an . Herr Rose gestaltete diesen Abend auch schon zum 8. mal hier in Schöneiche , also auch ein alter Bekannter hier !

Auch die schöne Fontäne war wieder in Betrieb !

25 Jahre Gemeindepartnerschaft

                             

Schöneiche b. Berlin                            Lubniewica-Polen

                                                        ( Deutsch - Königswalde )

In einer kleinen Ansprache vom Schöneicher Bürgermeister, Ralf Steinbrück, erwähnte dieser das man wieder einmal hier im Kleinen Spreewald-Park gekommen sei , nach etlichen anderen Plätzen in den vergangenen Jahren . Etliche ältere Schöneicherinnen und Schöneicher erinnerten sich noch hier an ihren Schwimmunterricht und an ihr Schwimmen lernen . Aber leider musste das Bad 1991 geschlossen werden . Dank des Naturschutzaktivs und vieler Helfer konnte die Anlage aus dem "Dornröschen-Schlaf" geweckt werden und zu diesem schönen Park gestaltet werden . Darum gibt es heute etwas zu feiern mit der Partnerschaft zu Lubniewica , Naturschutzaktiv und dem Kleinen Spreewald-Park . Er wünschte allen einen schönen Abend .

In einer kleinen Ansprache des polnischen Bürgermeisters von Lubniewieca dankte dieser für die Einladung heute . Vieles hat er sehen können mit seiner Delegation und sei beeindruckt . Er betonte auch die gute Zusammenarbeit beider Gemeinden , die auch Zukunft habe und er lud auch die Schöneicherinnen und Schöneicher zu einem Besuch in Lubniewieca herzlich ein .

50 Jahre Schöneicher Naturschutzaktiv

und

20 Jahre Kleiner Spreewald-Park    

    

Naturschutzaktiv Schöneiche e.V. - der Verein für Umweltschutz!

Seit 1967 als gemeindliches Naturschutzaktiv gegründet , der späteren DDR - Ortsgruppe der Gesellschaft für Natur und Umwelt . 1995 konstituierte man sich als gemeinnütziger Verein Naturschutzverein Schöneiche e.V. . Der Verein war und ist ein Beratungsgremium für die Gemeinde und versuchen mit vielen Bürgern die Forderungen der Naturschutzgesetze durchzusetzen .

                  

Hier ist jeder gefragt! Ob wir mit „Poldi“ dem Laubfrosch auf Entdeckungstour gehen oder entlang des Naturlehrpfades faszinierende Biotope im Wald und am Wasser durchqueren .

          

Es gibt immer etwas Neues zu entdecken. Wenn wir uns von den Infotafeln leiten lassen oder uns einer Führung von Mitarbeitern im Kleinen-Spreewald-Park anschließen, lernen wir spielend in und von der Natur.

So nehmen wir als Klimadetektive die Umwelt unter die Lupe, forschen und experimentieren mit dem Lebenselixier Wasser und nutzen dazu die fließenden und stehenden Gewässer unseres Parks. Wir beobachten den natürlichen Kreislauf des Lebens an Pflanzen und Tieren und lernen deren Standortansprüche kennen.

An Projekttagen bauen wir z.B. "Hotels" für Wildbienen und Schwebfliegen oder auch Nisthilfen für Vögel und Fledermäuse. So findet jeder eine Aufgabe in der Natur und leistet einen Beitrag zu ihrem Schutz.

           

Wissenswertes über das Projekt!

Die Grüne Wabe steht für unser geplantes Haus für Umweltbildung im Kleinen-Spreewald-Park. Es soll multifunktionelle Räume für die Besucherbetreuung und Umweltbildung von Schülergruppen erhalten und die Möglichkeit bieten, Belange des Natur- und Artenschutzes über das gesamte Jahr hin zu erörtern und zu erleben.

Als Bauplatz für die Grüne Wabe ist der Eingangsbereich an der Berliner Straße vorgesehen. Derzeit befindet sich dort noch das alte Toilettengebäude aus Freibadzeiten.

Seit Jahren werden durch unseren Verein Spenden zur Realisierung der Grünen Wabe gesammelt. Unterstützt wurden und werden wir dabei u.a. von EDEKA Schöneiche, eon/edis und vielen Privatpersonen.

Gang an der Dino-Mauer entlang !

 

  

Auch viele Kunstobjekte sind im Kleinen Spreewald-Park zu bewundern . Hier zum Beispiel das "Wasserzeichen". Leider leuchtete der Leuchtturm nicht bei Dunkelheit .

    

Der Dino Kopf (ehemals stand hier der Sprungturm des Schwimmbades).

Und es wurde Nacht im Park und an der Dino Mauer !

  

Vieles war erleuchtet worden und schön anzusehen .

  

Auch die Fontäne war in Betrieb und wurde angestrahlt .

  

Der Dino Kopf war auch erleuchtet und und es kamen weiße Wolken raus .

    

Die Hauptwege im Park wurden durch diese Lichter als Wegweiser etwas beleuchtet .

    

Bild Links : Die Bühne mit Christof Rose und seinen Instrumenten , Bild Rechts : Auch das Kassenhäuschen (heute einmal Bar) erstrahlte im hellen Glanz .

   

Quellennachweis :

1. Eigene Aufnahmen 2017 ,

2. Bilder aus eigenem Archiv .

3. Textteile Naturschutzaktiv e.V. ,

4. Textteile Grüne Wabe ,

5. Links zu "Süsse Sünde, EDEKA , Langschlenderer,

Grüne Wabe " .

    

 

                                           © gartenwerner -August 2017