*** 1902 - 2010 ***  108 Jahre
===================
Freiwillige Feuerwehr -Schöneiche bei Berlin                                                               
1. Familienfest der Feuerwehr
und des Feuerwehrfördervereins  e.V.
Schöneiche bei Berlin  2010 !
 
  
Anmerkung !  Dies ist eine rein private Seite und ist von der Freiwilligen Feuerwehr Schöneiche b. Berlin nicht autorisiert ! Die Seite zeigt das die Feuerwehr und der Feuerwehrförderverein auch feiern kann mit den Bürgern . Die Seite erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit !
 
                                       
 
 
( Auf die entsprechenden Bilder klicken , sie erscheinen dann größer )
  

Bild links : Schon an und seit dem Tag der offenen Tür am 19.06.2010  bei der Feuerwehr wurde auf dieses Vorhaben hingewiesen im Ort , alle Bürger dazu eingeladen .  Bild rechts :  Die Regionale Presse erinnerte alle auch noch einmal an dieses Ereignis .  

Bereits um 14 Uhr waren zahlreiche Besucher eingetroffen , sahen sich um und warteten darauf was heute alles gezeigt wird .

Die Fahrzeuge waren wieder auf der Parkfläche in der Post-Straße abgestellt . Auf dem Hof fand man mehrere Stände für Groß und Klein .

Für die Kinder natürlich ein ganz großes Ereignis bei der Feuerwehr zu sein .

 

Wette fahren mit diesen kleinen Autos und mit den Rollern . Dabei noch Hindernisse umrunden .

 

An dem Stand mit Souvenirs gab es kleine Feuerwehrhelme und andere Dinge an Feuerwehrsachen . Auch Wurfspiele konnten gemacht werden .

Der Kindergarten " Pusteblume " war auch vertreten um die Eltern zu informieren über ihre Arbeit . Bild Mitte : Auch von den Kindern selbst gestaltete Bilder konnte man erwerben . Bild Rechts : Für die Muttis informierte das  "Friseur Team Trend" über Neuigkeiten bei der Haarkosmetik .

An diesem Tag konnte die " Omnibusspritze " von 1903 wieder bewundert werden !

Es war wieder eine Freude unser ältestes Feuerwehrfahrzeug zu sehen .

Hier wieder einige Schnappschüsse .

  

Ja , man hat sich damals schon etwas einfallen lassen um Brände löschen zu können . Keine Eimerketten mehr um Wasser zum Brandort zu bekommen .

In der Fahrzeughalle waren eine Bühne sowie Tische und Bänke aufgebaut worden .

  

Bild Links : In der Fahrzeughalle waren wieder Tische , Bänke und eine Bühne aufgebaut worden . Am Abend gab es dann Musik, Tanz und ein Showprogramm . Bild Mitte : Die Jungs und Mädels der Jugendfeuerwehr besprachen scheinbar hier noch einiges über die spätere Vorführung .

Von der Freiwilligen Feuerwehr Rüdersdorf stand in der Post-Straße dieses Fahrzeug mit Leiter und Lift .

Ein tolles Gerät und später konnten sich dann die Besucher einmal nach oben fahren lassen .

Einmal über den Ort blicken von oben ,toll .

In Luftiger Höhe und dunklen Wolken , es ließ sich keiner den Spaß verderben .

  

Die Jungs und Mädels von der Jugendfeuerwehr mit ihrem Betreuer von der Feuerwehr fachsimpeln scheinbar noch etwas .

  

Die Feldküche ( Gulaschkanone ) war diesmal nicht im Einsatz und stand auf dem Parkplatz . Sie war aber am 100 jährigen Geburtstag ( 28.08.2010 ) der Straßenbahn am Straßenbahndepot im Einsatz .

Für das leibliche Wohl war auch gesorgt !

Hier in diesem Raum konnte man sich laben , angefangen von Kaffee , viele leckere selbstgebackene Kuchensorten , heiße Würstchen und leckere Soljanka . Auch alkoholfreie und alkoholische Getränke waren im Angebot . Ein besonderes DANKE an die Feuerwehr-Frauen und dem Feuerwehrförderverein für ihren Einsatz an diesem Fest .

Später wurde dann auch der Grill "angeschmissen" und leckere Bratwürste konnte man genießen .

Nun kündigte sich die 1. Vorführung an !

Die Kameraden der Feuerwehr " zündelten " heute einmal an dem kleine Haus !

Das " Haus " begann schnell zu brennen und es wurde die Feuerwehr alarmiert . Ein Kamerad der Feuerwehr informierte die Besucher über Mikrofon und Lautsprecher über die einzelnen Geschehnisse .

  

Bild Links : Mit lautem " Tatü Tata " kam die Feuerwehr an , schnell sprangen die Jungen und Mädel aus dem Fahrzeug . Sie erhielten ihre Einsatzanweisung und zügig wurden die Schläuche ausgerollt . Schon begann der erste Löschtrupp mit der Brandbekämpfung .

Ein zweiter Löschtrupp bekämpfte den Brand von der anderen Hausseite . Das Feuer war aus ! Nun konnte man die Schläuche wieder einrollen und den Einsatz beenden .

  

Nun wurde wieder alles in das Fahrzeug verstaut . Bild Rechts : Der Feuerwehrmann an der Kurbel zieht das Auto nicht auf (schmunzel) es wird nur ein Schlauch aufgerollt . Der Jugendfeuerwehr ein DANKE , konnten doch die Besucher sehen welchen Ausbildungsstand sie haben und das sie schon einen Brand bekämpfen können . Der Einsatz wurde mit viel Beifall von den Besuchern belohnt !

Die 2. Vorführung - Vorbereitung und Durchführung !

Nun ging es daran die nächste Vorführung vorzubereiten . Der Pkw musste an den richtigen Platz geschafft werden .

Alarm wurde ausgelöst und die Feuerwehr kam angerauscht um einen Verunfallten aus einem Auto zu retten . Wieder wurde alles über die Lautsprecheranlage erklärt .

Alle möglichen Werkzeuge kamen zum Einsatz um in das Innere des Fahrzeuges zu gelangen .

Erste Hilfe wurde geleistet .

Und nun begann ein leichter Regenschauer , die Besucher ließen sich aber nicht dadurch vertreiben , spannten die Schirme auf und verfolgten alles weiter .

Der Verunfallte ( Puppe ) wurde aus dem Fahrzeug geholt und auf die Trage gelegt zum Abtransport . Damit war diese Vorführung beendet und die Besucher spendeten den Kameraden der Feuerwehr viel Beifall .

Die 3. Vorführung - Küchenbrand !

Ein Küchenbrand kann schnell entstehen wenn sich Fett in einer Pfanne entzündet .

Hier wurde nun erklärt und gezeigt wie man mit so einer Situation umgehen soll .

Niemals mit Wasser löschen ! Bild Links : zeigt wie es dann zu einer solchen Verpuffung kommt . Merke : 1. Deckel auf die Pfanne , 2. Hitzequelle Aus schalten , 3. sind immer noch Flammen da eine Decke zum Löschen  über die Pfanne werfen um das Feuer zu ersticken , 4. Wenn das auch nicht hilft dann 112 anrufen !!!  Die Besucher waren sehr beeindruckt und doch nachdenklich ! Sie belohnten diese Eindrucksvolle Vorführung mit Beifall und hoffentlich erinnert sich jeder noch an diese Vorführung und beherzigt das gesehene und gehörte !

      

Die Vorführung war beendet und das Fahrzeug wurde für die Abfahrt bereit gemacht , der Löschschlauch auch wieder aufgerollt .

Und hier kam einmal eine Frage auf : Es gibt ja keine Steigertürme mehr bei der Feuerwehr . Wie werden aber die Schläuche getrocknet ? Das erklärte mir dann ein Kamerad der Feuerwehr : Die Schläuche werden nach den Einsätzen gesammelt , zentral bei uns nach Fürstenwalde geschickt , dort gesäubert , geprüft , getrocknet und gehen so wieder an die Feuerwehr zurück . Würde das jede Wehr selber machen so wäre dies viel zu teuer . DANKE  

  

Hier noch ein Blick auf das zerschnittene Fahrzeug .

  

Da es noch etwas feucht von oben kam so packten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Rüdersdorf ihre Leiter ein und fuhren Richtung Heimat .

  

Die Besucher ließen sich aber nicht vertreiben , gingen höchstens kurz in die Fahrzeughalle .

 

Und den Kindern machte das Wetter nichts aus , sie waren auch draußen . Die Wurfspiele waren kurz in der Halle .

  

Schon schien wieder die Sonne und die Außenaktivitäten konnten weiter gehen . Die Besucher und die Kinder hatten auch wieder die Möglichkeit eine Runde mit dem Feuerwehrauto mit zu fahren . Es wurde rege angenommen .

      

Zusammenfassend kann man sagen es war ein gelungener und interessanter Tag bei unserer Feuerwehr ! Den Kameraden der Feuerwehr und dem Feuerwehrförderverein mit seinen Mitgliedern ein großes DANKE für alles !!!

Quellennachweis :

1. Aushang der Feuerwehr ,

2. Kopie - Presse " Märkischer Sonntag " vom 29.August 2010 ,

3.  Eigene Aufnahmen vom 04.09.2010

    

 
 ......  #
     

zurück Galerie 5